Indien

Die neuesten Informationen von unseren Partnerinnen bei "Pravaham" finden Sie im

Newsletter 1/2018 (Februar 2018)

Maschinenbauer in Kastur

Wege aus der Prostitution

„Die Zukunft Schneidern“, Bangalore

AUSBILDUNGSHILFE: Krankenschwestern


Bonison und Austin Kotian, Mumbai

Bonison (3. v. l.) vor dem Eingang zu seiner Schule
 

Bonison ist ein 14-jähriger Schüler, der mit seinem älteren Bruder Austin (18), seiner Mutter und Großmutter in einem Slum 30 Kilometer vom Zentrum von Bombay lebt. Der Vater ist im letzten Jahr gestorben. Die Mutter arbeitet in der Schule als Putzfrau und bringt die Familie durch mit dem, was sie dort verdient sowie mit den verbilligten Grundnahrungsmitteln, die sie mit ihrer „ration card“ erhält.

Die Wohnung besteht aus einem einzigen 10 qm kleinen Zimmer, abgetrennt durch einen Vorhang ist die „Küche“. Es gibt kein fließendes Wasser und keine Toilette.
Die Familie wird die Wohnung bald räumen müssen, weil eine Mieterhöhung ansteht, die die Familie nicht bezahlen kann.

Beide Söhne sind zurückhaltend, aufmerksam und sprechen gut Englisch; der Jüngere hat als Lieblingsfächer Naturwissenschaften, sein Berufsziel ist Ingenieur.

Austin, der Ältere, schreibt Gedichte. Er besucht ein College, absolvierte zum Zeitpunkt des Besuchs aus Kassel am Vormittag eine Prüfung und möchte Anwalt werden.
Die evangelische Basel-Mission-Gemeinde in Bombay gibt das Geld, das sie aus Kassel von der AUSBILDUNGSHILFE erhält, in Form von Schulgeld für die beiden Jungen direkt an die Schule bzw. das College. Die Gemeinde kontrolliert den Lernfortschritt von beiden und erstattet Berichte an die Geschäftsstelle im Haus der Kirche.

Bonison sowie sein jüngerer Bruder mit Mutter und Großmutter